one80


…ist ein Snowboardclub mit Sitz auf der Belalp in der schönen Aletschregion.

Entstanden ist der Club durch die Fusion der Snowboardclubs Titos (Rosswald) und Witches (Belalp). Zusammen können wir auf eine 19 jährige Geschichte zurückblicken...

Und so beginnt sie:

Titos

Wir schreiben das Jahr 1991 nach Christus. Ein wichtiges Jahr für die Menschheit. Fast so wichtig wie die Erfindung des Rades. Einige weitsichtige Snowboardfahrer (damals noch oldschool im Neondress ) haben den Trend entdeckt und beschliessen, in der Region Rosswald einen Snowboardclub in die karge Welt voller Skifahrer zu setzen. Zur damaligen Zeit rief das in etwa so viel Kritik und Gelächter herbei wie einige Jahre später das Schaf Doly. Die ungläubigen mussten sich jedoch eines besseren belehren lassen.

Schon bald erreichte der Club rekordverdächtige Mitgliederzahlen und organisierte Anlässe der Superlativen in allen Sparten. Mehrere Boardercrossanlässe, darunter eine Wallisermeisterschaft, Jumpcontest, Obstacles, einen Highjumpcontest mit einer Quoterpipe die dem Rosswald ein Wochenende Schatten bescherte und auch Halfpipecontests. Der Rosswald hat nicht zuletzt dank TITOS eine Halfpipe. Zwei Jahre gab es sogar einen Back to the Wurzel Contest auf dem Simplon. Wahrscheinlich war das die Phase, in der die «alten» Mitglieder in nostalgischen Gedanken an die «guten alten Zeiten» schwebten.

Witches

Das Snowboardfieber verbreitete sich unaufhaltsam. So entschlossen auch andere Boarder einen Club rund um das Gebiet Belalp zu Gründen. Es geschah im Jahre 1994. An der Gründungsversammlung wurde ihre Vision bestätig. Es waren 67 Mitglieder anwesend. Der Name Witches wurde auf grund der alten Hexensage gewählt. Die Hexe gehört nun mal auf die Belalp.

Es dauerte nicht lange, da war der Snowboardclub Witches mitgliedermässig der grösste Walliserclub; in der Sektion Snowboard versteht sich. Neben der Durchführung von zahlreichen Clubanlässen, wurden in der Vergangenheit etliche Rennen/Contest auf kantonaler und nationaler Ebene durchgeführt. Höhepunkte waren die Montainbike-Rennen im Schnee, die Night-Cump-Contests, Regio-Cups, Swiss-Cup Alpin, Swiss Series BX, u.a.m.

1997 haben auch die letzten Skifahrer eingesehen, das der Snowboardsport auf einer Ebene angelangt ist, die nicht mehr verachtet werden kann. So wurden die Witches Partner der Belalp Hexe. Ein Grossanlass mit über 1'500 begeisterten Wintersportlern. Der Snowboardclub ist verantwortlich für die Durchführung des Boarder- und Skicrosses.

Mitglieder des Snowboardclub witches belalp waren massgeblich beteiligt bei der Gründung des Walliser Snowboardverbandes, bei der Gründung des bpm's (boarders prime magazine), bei der Gründung des ersten Teams Wallis usw.

one80

Das Entscheidende Jahr war angebrochen. Die Saison 2001/2002. Titos und Witches beschliessen, zusammen einen Grossanlass auf die Beine zu stellen. Die gesamte Wallisermeisterschaft mit allen vier Rennen (Freestyle und Alpin). Da die Zusammenarbeit so gut klappte, kam die Idee auf, aus den beiden Superclubs einen Spitzenclub zu machen.

Und so kam es auch. Somit ist one80 ein Club, der auf sehr viel know-how und Erfahrung in allen Sparten des Snowboardsports zurückblicken kann.

Nebst der Organisation von Anlässen, pflegen wir die Gemeinschaft mit diversen Clubanlässen und beschäftigen uns mit der Nachwuchsförderung. Auch unsere Proriders sind nicht zu verachten. Da währen zu erwähnen: Wyden Thomas, Bumann Daniel, Eggel Alexander, Clausen Marcel…

Eines bleibt jedoch gewiss. Von one80 wird man noch viel hören. The story never ends!